Bits & Pieces Lifestyle

Stress

Wochenplan1

Eigentlich fällt es mir wahnsinnig schwer große und hohe Ziele zu setzen, obwohl das vermutlich in den meisten Fällen der Schlüssel zum Ziel ist. Ich versuche das aber in der Regel zu umgehen, da ich Angst davor habe, am Ende enttäuscht und unglücklich zu sein. In manchen Lebensbereichen gelingt es mir aber dafür umso besser, hohe Ziele zu setzen, die eigentlich irrelevant für meinen weiteren Lebensweg sind.

Wochenplan4

Aktuell stehe ich nämlich kurz vor meinen Abschlussprüfungen. Abschlussprüfungen zu einem Beruf, den ich in meinem späteren Leben nicht ausüben werde. Ich werde dort lediglich in Teilzeit arbeiten, um mir mein Studium finanzieren zu können. Allerdings habe ich mir trotzdem das Ziel gesetzt, diese Prüfungen sehr gut abzuschließen. Vielleicht um mir selbst etwas zu beweisen, vielleicht auch um allen anderen etwas zu beweisen. Das Vorhaben versetzt mich jedoch in wahnsinnigen Stress, der eigentlich nicht notwendig wäre. Ich schaffe es aber auch nicht, mich von diesem Ziel wieder abzubringen. Und jetzt muss ich mich durchkämpfen.

Ich habe das Gefühl, das sich mein Cortisolspiegel dauerhaft auf Höchstniveau befindet und in keiner Minute auch nur ein bisschen abflacht. Und das bekomme ich deutlich zu spüren:
Mein Schlaf in der Nacht ist bei Weitem nicht so erholsam, wie er eigentlich sein sollte. Weshalb ich unter Tags, dauerhaft das Bedürfnis verspüre, einen Power Nap einlegen zu müssen. Leider anders wie bei vielen anderen Menschen, habe ich unter Stress dauerhaft Hunger, mein Magen ist zu Zeit kaum zu sättigen. Und da ich der Meinung bin, nicht viel Zeit für so unwichtige Dinge wie das Essen zu haben, mache ich mir auch keine große Mühe, ausgewogen zu kochen. Viel schlimmer noch, ich vernachlässige auch andere Dinge, die für mich wichtig sind. Zum Beispiel das Schreiben. In letzter Zeit bin ich überhaupt nicht mehr dazu gekommen, mich mit dem Blog auseinander zu setzen. Das allerdings hat wieder dazu geführt, dass mein Körper der Meinung war, noch etwas mehr an Stresshormonen ausschütten zu müssen.

Wochenplan2

Ich schaffe es einfach nicht, nur für ein paar Stunden abzuschalten. Eigentlich hat mir Sport immer sehr gut geholfen, um für kurze Zeit den Stress abzubauen. Jedoch habe ich nicht einmal dafür Zeit. Ich gehe Vollzeit arbeiten, wenn ich nachmittags zu Hause bin, muss ich erst einmal mein Lernpensum erfüllen und dann ist es draußen auch schon wieder dunkel. Definitiv kein guter Zeitpunkt als Frau alleine Joggen zu gehen. Und wenn ich es dann doch tatsächlich einmal schaffe, ein paar Stunden nichts zu lernen, plagt mich im Anschluss das schlechte Gewissen. Ich bin mit mir selbst unzufrieden und kann nicht mal in den wenigen freien Stunden, das genießen, was ich tue. Die Unzufriedenheit äußert sich dann leider in schlechter Laune, die dann alle anderen Menschen um mich herum ertragen müssen.

Wochenplan7

Und jetzt muss ich es schaffen, aus dem Teufelskreis zu entfliehen.  Vielleicht kann es mir helfen, wenn ich ab jetzt auch die Dinge in meinem Wochenplan integriere, die mir außerhalb des Lernens wichtig sind und die für mich für Erholung sorgen könnten. Wenigstens für ein paar Minuten. Also hoffe ich, dass ich in nächster Zeit wieder regelmäßiger und häufiger Blogartikel verfassen kann.

Wie baut ihr euren Stress ab und was hilft euch beim Abschalten?

Eure AnnaLucia

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    L♥ebe was ist
    21/03/2017 at 20:41

    ohh ich kann dich sehr gut verstehen liebe Anna Lucia!
    zwar stehe ich nicht vor den Abschlussprüfungen und muss nur lernen und arbeiten, aber Stress ist eben dennoch … überhaupt scheint mir der ganze März bisher sehr stressig zu sein 😉
    ein Wochenplan hilft da wirklich sehr gut 🙂 ich mache mir zusätzlich auch immer noch mal einen Tagesplan jeden Abend für den nächsten Tag.

    wünsche dir eine gute und erfolgreiche Woche,
    ❤ Tina
    http://liebewasist.com

  • Reply
    Julie
    21/03/2017 at 23:24

    Ohja ich denke auch, dass dir da ein Wochenplan sicherlich helfen könnte 🙂
    Das Bloggen nimmt wirklich mehr Zeit in Anspruch als man meint..
    Ich wünsche dir eine erfolgreiche Zeit, das schaffst du sicher alles 🙂 ♥

    Ganz liebe Grüße,
    Julie, http://www.fulltimelifeloverblog.com

  • Reply
    Jana Zimmermann
    22/03/2017 at 07:56

    Guten Morgen Anna, also ganz ehrlich: Zum Abschalten mache ich nun täglich Autogenes Training. Dazu habe ich extra einen Kurs besucht. Und ich habe mir Ausmalbücher für Erwachsene besorgt. Das ist eine Wohltat für mich. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana von Magische Farbwelt

  • Reply
    Anna
    22/03/2017 at 10:34

    Liebe AnnaLucia,
    ich kann dich so gut verstehen! Ich hätte dir jetzt als kleinen Tipp den Sport gegeben, aber du schreibst ja, dass du selbst dafür keine Zeit hast & joggen im dunkeln ist echt keine gute Idee. Deshalb denke ich, dass der Wochenplan dir weiterhelfen kann. Ich drücke dir die Daumen und dass es bald alles besser wird!
    Alles Liebe
    Anna

    https://wwwannablogde.blogspot.de

  • Reply
    Franzi
    22/03/2017 at 12:21

    Ich drücke dir ebenso die Daumen und hoffe, du schaffst den Stress 😉 Ich muss sagen, ein Spaziergang an der frischen Luft tut immer ganz gut, genauso wie Ausmalbücher. Hätte ich nie gedacht, klappt aber…. 😀
    Alles Liebe
    Franzi

  • Reply
    Alina
    24/03/2017 at 00:15

    Ich kann dich so gut verstehen ! Ich gehe zum abschalten immer nach draußen oder ruhe mich einfach ein bisschen aus 🙂 ganz liebe Grüße an dich <3
    https://alinaslifestyleblog.wordpress.com/

  • Reply
    Jimena
    24/03/2017 at 07:12

    Puuh, diesen Stress kenne ich leider nur zu gut :/ Ich drücke dir die Daumen für deine Prüfung 🙂

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  • Reply
    Kristina
    24/03/2017 at 08:12

    Oh das hört sich aber echt anstrengend im Moment an…ich versuche mir im Alltag kleine Auszeiten zu schaffen, Dinge auf die ich mich freuen kann, wie z.B. ein Bad nehmen und dabei eine Folge meiner Lieblingsserie zu schauen.
    Liebe Grüße & Danke für deinen lieben Kommentar ♡Kristina
    TheKontemporary

  • Reply
    Swisstwins
    24/03/2017 at 09:51

    Hi:)
    Das kenne ich zu gut. ich muss auch immer lernen für mein Studium und die Woche ist oft zu kurz. Ein Wochenplan finde ich eine tolle Idee.
    Liebe Grüsse und viel glück an der Prüfung
    http://www.swisstwins.ch/

  • Reply
    Rena
    25/03/2017 at 21:35

    Hm, ich frage mich nur, warum Du Dir dieses hohe Ziel gesetzt hast. Ich denke, das wichtigste ist doch, dass Du die Prüfungen schaffst, vor allem auch deswegen, da Du nur Teilzeit in diesem Beruf arbeiten willst. Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Noten von solchen Prüfungen im Prinzip keinen mehr interessieren. In all den vielen Bewerbungsgesprächen, die ich geführt habe, waren meine Noten so gut wie nie ein Thema. Ansonsten helfen mir Atemübungen, wenn ich mich wirklich unter Druck fühle. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass es Dir ganz bald wieder viel besser geht und schicke Dir gute Gedanken.
    Alles Liebe von Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  • Reply
    Christine
    28/03/2017 at 10:59

    Sport hilft mir auch nur bedingt beim Abschalten. Ich mache zwar welchen, aber eher einfach um fit zu bleiben und als Ausgleich zu den vielen Stunden am PC. Da hilft das zwar und daher bin ich auch sehr diszipliniert was das angeht, aber ich bin eben nicht total begeistert von Sport…
    Das mit dem Abschalten ist eben so eine Sache, die mir auch oft nicht gut gelingt. Rituale sind wohl noch das hilfreichste. Ich höre mit dem Arbeiten auf, schaue noch eine Folge was auch immer und gehe dann mit Buch ins Bett. Das hilft recht gut gegen Gedankenkarusselle im Kopf und beim Runterkommen.
    Aber manchmal auch nicht…

    Ich finde es aber toll und bewundernswert, dass du die Prüfungen trotz der Tatsache, dass du nicht in dem Beruf arbeiten willst, so gut wie möglich abschließen möchtest. Eine Freundin hat das auch gemacht und war dann trotz all dem Stress und dem Unwillen zur Recht sehr, sehr stolz auf ihre Leistung.
    Ich drück dir die Daumen!

    Und vielen lieben Dank für dein Lob zu meinem Schreibstil!

  • Reply
    It's Evy
    28/03/2017 at 15:09

    In solchen Stress-Phasen fällt mir abschalten auch immer besonders schwer. Bzw. möchte ich die wichtige Lernzeit nicht für etwas anderes ‚opfern‘, was mich ablenken könnte. Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg für die Prüfungen!
    Liebe Grüße
    Evy

    http://www.itsevy.com

  • Reply
    Melina
    28/03/2017 at 15:54

    Ich baue Stress durch Sport ab – das hilft immer ♥
    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

  • Reply
    SwissTwins
    30/03/2017 at 09:48

    Sport und Musik hilft immer und vielleicht ein bisschen Schokolade 🙂
    Ich wünsche dir viel Glück bei deinen Prüfungen.

    SwissTwins macht eine Blogvorstellung, vielleicht hast du interesse?

    Liebe Grüsse
    SwissTwins
    http://www.swisstwins.ch

  • Reply
    Saskia
    31/03/2017 at 13:05

    Liebe AnnaLucia,
    ich kann deine Gedanken und Gefühle so gut verstehen. ich war vor meinen Abschlussprüfungen genau so wie du. Ich wusste, dass ich in diesen Beruf nicht arbeiten möchte, dass die Noten sowieso niemanden später je interessieren werden und trotzdem wollte ich immer 110% geben. Damit machen wir es uns wirklich nicht immer leicht. Ich glaube ein richtiges Geheimrezept wie man den entgehen kann, gibt es kaum, wenn man so veranlagt ist. Aber, deinen Weg finde ich genau richtig. Man muss versuche, sich feste Zeiten einzubauen in den man nicht lernt. Und noch wichtiger – in denen man kein schlechtes Gewissen hat. Für mich ist das immer der Abend. Ich lerne nie länger als 19-20 Uhr und danach mache ich nur noch worauf ich Lust habe. Ganz ohne schlechtes Gewissen und das nimmt mir auf jeden Fall den Stress.
    Ich drück dir alle Daumen, dass deine Prüfung gut läuft!! Du schaffst das!!

    Ich wünsche Dir einen wunderbaren frühlingshaften Freitag und einen tollen Start ins Wochenende!
    Liebste Grüße an Dich! ❤ Saskia | http://www.demwindentgegen.de

    • Reply
      AnnaLucia
      05/04/2017 at 20:55

      Liebe Saskia, es freut mich zu hören, dass ich nicht die Einzige bin 🙂 Mir geht es übrigens genauso wie Dir, ich kann nach 20 Uhr auch absolut nichts mehr lernen.

      Vielen lieben Dank meine Liebe 🙂

  • Reply
    magdaeva
    12/04/2017 at 21:34

    Hallo meine Liebe,
    ich ticke so ähnlich wie du, aber mir geht es eigentlich immer nur so schlecht, wenn ich lernen muss. Also, wenn die Klausurenphase ansteht. Denn wie du gesagt hast, man möchte sich beweisen und persönlich nicht enttäuschen.
    Ich muss jedoch zu geben, dass ich diese Klausurphase nicht wirklich zum lernen nutzen konnte, denn ich musste arbeiten, aber das nächste mal wird in meinem Wochenplan auf jeden Fall Zeit zum lernen eingetragen.
    Momentan versuche ich wieder Sport in meinen Alltag zu bringen, denn dieser ermöglicht mir meinen Stress abzubauen 🙂

    Liebe Grüße,
    magdaeva

    • Reply
      AnnaLucia
      13/04/2017 at 19:21

      Liebe Magda, vielen Dank für den aufmunternden Kommentar!
      Ich hoffe, Du schaffst es in der nächsten Klausurenphase besser alles unter einen Hut zu bringen 🙂
      Ja das mit dem Sport sollte ich jetzt auch unbedingt wieder angehen!

      Liebste Grüße

  • Reply
    Nila
    24/04/2017 at 08:53

    Liebe Anna Lucia 🙂
    Dieser Post könnte von meiner großen Tochter sein. Auch sie hatte das letzte Jahr bis heute sehr viel Stress in der Uni. Teilweise geht sie Morgens außer Haus und kommt irgendwann am Abend von der letzten Vorlesung nach Hause. Dann muss sie noch für die Prüfungen lernen, da sie ihr Studium auch in der vorgegebenen Zeit, (Wenn nicht ein bißchen früher) abschließen möchte.
    Was ich mitbekomme, kann sie beim Sport ein wenig abschalten und ihre Batterien aufladen. Diesen macht sie jeden Tag. Entweder sie geht Joggen oder ins Fitnessstudio.
    Viel Glück noch für deine Prüfungen und dein Studium.
    Liebe Grüße
    Nila

    • Reply
      AnnaLucia
      27/04/2017 at 21:26

      Oh nein, dass hört sich auch nach relativ viel Stress an. Aber glücklicherweise hat sie etwas gefunden, dass ihr hilft, von dem ganzen Alltagsstress abzuschalten!
      Vielen lieben Dank liebe Nila 🙂

    Leave a Reply


    *